Impressum


Sowjetische Fla-SFL ZSU-23-4 »Schilka« der NVA geschrieben am 02.06.1998

Das Modell der Sowjetische Fla-SFL ZSU-23-4 der NVA, namentlich »Schilka«, hab ich vor einigen Jahren gebaut. So um 1997..1998, genau weiß ich es nicht mehr (war vor meiner Internetzeit :-) )...
Sowjetische Fla-SFL ZSU-23-4 Schilka

Es ist mit 4 Warnblinklichtern und Standlicht ausgestattet.
Und steht auf einer Pressspan-Platte. Maßstab: 1:35.
Die Platte habe ich mit Kaltleim bestrichen und mit Sand bestreut (aus dem Garten). In dem Sand habe ich noch Spuren von den Ketten und von einem anderen Fahrzeug gedrückt. Nach dem Sand habe ich noch Rasenmatten aufgeklebt und dazu Strauchwerk, Steine und Äste. Die Figuren wurden umgearbeitet. Einmal bekamen sie eine schwarze Panzerkombi und die Helme wurden zu Haare um"geschnitzt".
Da das Modell eine Havarieszene darstellen soll wurde die Kette "gerissen" und die Figuren bekamen noch ein Licht. Dieses besteht aus 4 gelbe 3mm-LEDs.
Des weiteren habe ich die Kanonen vorne angebohrt, da sie sonst geschlossen währen.
Das ganze Diorama stand dann einige Tage im örtlichen Spielzeugladen.
Fla-SFL ZSU-23-4 »Schilka« mit Warnblinker Fla-SFL ZSU-23-4 »Schilka« Die Reperatur-Crew
Fla-SFL ZSU-23-4 »Schilka« von hinten

Info zum Original*:

Besatzung: Kommandant, 2 Funkorter, Panzerfahrer
Gewicht: 19.200 kg
Maße: Länge 6,54 m, Breite 2,95 m,
Höhe (ohne Radar) 2,25 m
Reichweite Strasse: 260 km
Max. Steigung: 60%
Panzerung: 10-15 mm
Bewaffnung: Vier 23 mm Fla-Kanonen
Masse Geschoss: 190 g
Schussweite: 2500 m
Schusshöhe: 3000 m
prak. Feuergeschw.: 2000 min-1
Schussfolge (Rohr/min): max. 800-1000 / norm. 30 je Feuerst.
Schussentfernung/Erdziele: 2000 m
Kampfsatz: 2000
Rohrlänge: 1800 mm
Höhenschwenkbereich: -5/+85°
Motorisierung: V-6R Dieselmotor mit 280 PS
Leistung: Max. 44 km/h, Furttiefe 1,4 m, Kletterfähigkeit 1,1 m, Grabenüberschreitfähigkeit 2,8 m
in der NVA: 1968

[*Quelle1: Andreas Zerbst/Ralf Wagner]
[*Quelle2: sovjetunion.com die Sowjetpage (Link nicht mehr aktuell)]

Fla-SFL ZSU-23-4 »Schilka« Fla-SFL ZSU-23-4 »Schilka« Totale

Einkaufstipp: http://www.ebay.de/sch/i.html?_nkw=ZSU-23-4

oder: http://www.modell-art.de/zsu234.php

http://www.modellbau-universe.de/

http://www.rl-onlinecenter.de/Shop/Modellbausaetze/...



[21.09.2014] Dieses Modell ist meinem Vater gewidmet. Er hat jahrelang in der NVA (Eggesin/Karpin ab 1978), später in der Bundeswehr gedient. Als kleines Kind durfte ich auch mit einem Panzer mitfahren und habe im Fahrersitz gespielt, als er Soldaten alles über den Panzer gelehrt hat. Das war wohl auch der Anstoß mich mit diesen Modellen zu beschäftigen.
Leider ist er am 21.9.2014 im Alter von nur 63 Jahren gestorben. Tröstlich ist das er nach der Frührente vielen Kindern mit seinem Hobbys Eisenbahn (Lockschuppen Pasewalk) und Holz schnitzen (Schülerfreizeitzentrum Eggesin) erfreuen und begeistern konnte.
Er wurde am 4.10.2014 beigesetzt.
Vielen Dank an alle Freunde und Bekannte die mit uns Abschied genommen haben.



Kommentare:
#1 Uwe schrieb am 05.06.2009 um 10:05
War F1 auf den Teil von 1980 bis 1983 in Brandenburg


#2 Uwe schrieb am 05.06.2009 um 10:54
Das Modell kann kann man kaufen ich habe es auch


#3 Kai schrieb am 08.06.2009 um 20:33
War auf der Maschine von 1973-1974 als F2, stationiert damals in Burg.


#4 Uwe schrieb am 11.06.2009 um 16:13
War noch einer von 1980 bis 1983 in Brandenburg


#5 Alex schrieb am 08.01.2010 um 12:08
Bin Stolzer Fahrer der Shilka gewesen von 75...78 in Prora MSR-29.War doch eine Geile Zeit


#6 Bernd schrieb am 11.03.2010 um 02:48
War 1970-1973 in Gotha bei der Truppe Panzerregiment 4 habe die Munifahrzeuge betreut suche ebenfalls dieses Modell


#7 Andi schrieb am 02.09.2010 um 22:34
wo kann man das Modell kaufen?


#8 Roland schrieb am 18.08.2011 um 23:24
war F1,Kommandant,Funkmessobermechaniker von1974-1977 im PR 22 in Spechtberg


#9 Jens schrieb am 24.08.2011 um 13:26
Ich war Schilkafahrer von 1989 -1990 ausbildung in bellin danach in spechtberg stationiert


#10 Mario schrieb am 22.09.2011 um 21:40
Ich war von November 1982-Oktober 1983 F1 in Marienberg,


#11 uwe schrieb am 25.09.2012 um 08:41
War F1 auf der 3612 in Brandenburg


#12 Friedhelm schrieb am 23.03.2013 um 13:44
war F2 auf der 3612 in Brandenburg, von I 1981 - II 1982


#13 uwe schrieb am 31.03.2013 um 12:19
hallo friedhem ich war bei dir f1 (uffz uwe andreas)


#14 uwe schrieb am 31.03.2013 um 12:24
war von 81bis 83 F1 in Brandenburg


#15 Michael schrieb am 07.07.2013 um 18:28
Wer ist der Kommandant Michael vom MSR 23


#16 Michael schrieb am 07.07.2013 um 18:41
Hallo F2 Mario aus Bad Salzungen. Wie ist dein Nachnahme. Kann mich nicht genau erinnern, ist ja auch schon lange her.


#17 Michael schrieb am 27.01.2014 um 09:54
Hallo Ingolf!
War Kommandant auf der Schilka. Die Gasturbine war rechts, nicht links. Schau Dir die Bilder von den Modellen an, dann siehst Du es.


#18 Reinhard schrieb am 31.01.2014 um 17:58
War von 72 bis 73 in Weißkeißel und danach 2 Jahre in Burg, PR 1 der 1. MSD. Haben damals neue Maschinen in Doberlug-Kirchhain übernommen. Hatte als Zugführer eine Super-Truppe. Zum Schießen in Zingst und Prerow und 3 mal zur Militärparade in Berlin, war eine schöne und anspruchsvolle Zeit. Habe leider keine Verbindung mehr zu den ehemaligen Mitkämpfern.


#19 Uwe T. schrieb am 06.03.2014 um 14:05
Ich war von 1978-1981 an der USI in Weißkeißel "tätig", davon 2 1/2 Jahre als Fahrer / Fahrlehrer.
Daher sollten mich einige kennen, wenn man auch Ausbilder nicht immer in der besten Erinnerung hat.
#23 sollte es wohl können, er durfte mal eine Zeitlang als Kommandant bei mir mitfahren.


#20 Tom schrieb am 03.06.2014 um 21:52
erst 1978 in Weißkeisel Heide, das Land der 3 Meere, Sandmeer,Baummeer und Nichts mehr. Sollte jeder kennen der dort war. Dann von 79 - 81 PR 4 Gotha Fla Bttr. War Kutscher der Schilka. War gute aber auch schlechte Zeit. Will diese Zeit nicht missen, aber auch nie wieder haben. Grüße an alle. Habe mein Halstuch noch!


#21 uwe schrieb am 29.09.2014 um 19:25
wo sind die Brandenburger (msr-3)


#22 Dirk schrieb am 02.10.2014 um 11:07
War 1981-82 als Soldat im GWD in Eggesin an der US-III "Max Matern" bei der TLA als Ural-Fahrer (Ural 375-D als TLF)in einer Schilka-Einheit stationiert. Durfte auch selber mal die Schilka auf einem Übungsgelände bewegen (fahren), war schon geil. Ansonsten habe ich an die Zeit keine so guten Erinnerungen, bis auf die jährlichen Feldlager in Ueckermünde. Aber trotzdem, ein schönes Modell, was du da gebaut hast.


#23 Uwe schrieb am 06.10.2014 um 19:34
War 1980 bis 1981 in Eggesin an der U-Schule war eine scheiss zeit


#24 Ronald N. schrieb am 21.12.2014 um 23:39
Viele Grüße an alle, denen B1 und "...Abweichung 00" ein Begriff sind.
Mein Schilkaweg: 1 Jahr US in Weißkeisel, dann Kdt. und ZF im MSR-24. 75-85.
Feuerpause!


#25 Ulrich schrieb am 12.01.2015 um 16:12
Ich war von 1979-1981 in Prora Insel Rügen bei der Flak Batterie. Es war eine schöne Zeit die ich nicht misse möchte (hatte eben Glück gehabt). War eine gute Einheit. Das Modell ist mit viel Liebe zum Detail entstanden.
Alles Gute vor allem Gesundheit


#26 Peter Reichenbach schrieb am 03.05.2015 um 18:18
Ich war von 1974-1975 in Weißenfels auf der 4. Maschine F2. Batteriechef war Oberleutnant Rydzek. Wir treffen uns aller 2 Jahre in Weißenfels. Auch mein Spieß Peter Gallwitz ist da noch dabei! Das ist gut so!


#27 Werner S. schrieb am 03.05.2015 um 19:06
B1 und "...Abweichung 00" sind ein Begriff und es war eine schöne Zeit
Mein Schilkaweg: 1 Jahr US in Weißkeisel, dann Kdt. und ZF im MSR-23. 75-85


#28 F 2, 4712/4713 schrieb am 19.05.2015 um 22:42
Fahrer Voigt, ich war F2 auf deiner Kutsche


#29 Manfred Olk schrieb am 26.05.2015 um 22:42
F2 - 1975-1976 Zeithain/Sondershausen(10 Tage), Fla-SfL 1.Zug, Fahrer Jens(Ellefeld?) und Lutz(Naumburg?), meldet euch mal hier.


#30 Thomas K. schrieb am 31.10.2015 um 22:50
Als Flak-Geschützmeister auch ab und an davon gehört;-),
77-78: TUS Prora, 78-79: US Weißkeisel, 78-87 MSR-23


#31 Hartmut Kummert schrieb am 26.01.2016 um 13:39
Ich war von 1977-1985 Spieß in der Fla-Battr im MSR 27, wo kann man das Modell kaufen?


#32 Gert schrieb am 01.02.2016 um 11:47
#5 hallo Axel, war 77-78 im PB 3Kompanie.
Ich erinnere mich, das euch mal einer vollgelaufen ist. Dem Fahrer ist aber nichts passiert, er hatte das UF-Gerät um. Ich weis es aber nicht mehr in welcher Verbindung es steht. Ich habe so eine schwache Ahnung das es in Mukran bei eine Übung war.
Meines achtens nach wurde der Schilka auf dem Park in Prora "getrocknet".


#33 Andreas Mahal schrieb am 11.02.2016 um 10:05
#18 Reinhard Hallo Reinhard, war ebenfalls 1972/73 in Weißkeißel, 19. Bttr., ZF Ltn. Steinkamm. Dann müßten wir uns wohl kennen? Ausbildung zum F1, dann aber "abgezogen" (gab wohl 2 "Überzählige" in der Bttr.) und für den Fachrichtungsltr. zum Zeichner gemacht, am Schießen in Zingst nicht mehr teilgenommen. Wurde danach nach Strausberg beordert, vorher nach der US noch 2 Wochen in Weißenfels, weil der Versetzungsbefehl nicht rechtzeitig eingetroffen war. Ultn. Konn soll noch Karriere gemacht haben!?


#34 Uwe T. schrieb am 16.02.2016 um 07:33
Ja, das hat er. Nov. 78 Hptm. und BC; Mrz. 81 Mj. (hc, da als "Hochgedienter" eigentlich nicht möglich)und ab in den Stab FR 6. War ein ganz schöner Giftzwerg...
Steinkamm: ebenfalls Hptm. und Hauptfachlehrer, später Major. War ein ganz anderer Typ, absolut fair, nur Alk konnte er nicht ab. Habe mit ihm die Sturmbahn für die Strela-Schützen aufgebaut, eine Fla-SFL zum Bäumefällen eingesetzt, wenn das einer gesehen hätte...


#35 christian richter schrieb am 07.04.2016 um 10:16
nach weisskeisel in der steigerwaldkaserne in erfurt f1 kdt.stfw rudolf hat mich geprägt


#36 Uwe T. schrieb am 28.06.2016 um 11:45
Hallo #36,
wie weit geht denn der Wissensdurst?
36 Jahre nach Abschluss des Kapitels ist nicht mehr viel an Erinnerung übrig, nur ein paar lustige Episoden: Hptm. K., der den Befehl gab, ein ÄSD2-12 "anzuschleppen", weil es nicht ansprang oder Hfw. J., in Stabskreisen auch "der Krumme" genannt...


#37 Andreas schrieb am 30.07.2016 um 17:29
**** Hinweis ****
werte Kammeranden, vielen Dank für die vielen Kommentare. Ich möchte darauf hinweisen das dies kein Forum ist.
Wenn Ihr Euch austauschen wollt benutzt bitte ein Forum wie z. B. das Forum von www.nva-forum.de
Da ich keine e-Mail-Adressen speichere, kann ich auch keinen Kontakt zu Kommentaren herstellen.

Danke.


#38 Dirk schrieb am 21.05.2017 um 20:49
Hallo,
ich war schon mal auf dieser Seite und haben den o.g. Kommentar #22 verfasst. Bin zufällig wieder hier gelandet, weil nach Schilka gegoogelt. Ich kannte Ihren Vater, er war mein Hauptmann/ Zugführer. Leider ist er auch viel zu früh verstorben.
Gruß Dirk


#39 Reiner Markt schrieb am 09.07.2017 um 14:30
Hi Uwe (Sachse)! Wir waren in Brandenburg auf einem Zimmer-ich war Fahrer der 3613 Gruß Hein





Inhalt zur freien Verwendung gibs es beim Thema Downloads.
nach oben springen
mehr auf: Instagram, github, thingiverse